loader image



FOLGEN

DE    EN    ES    FR    IT    

Copyright © 2012-2021 Dust of Soul. Alle Rechte vorbehalten.

Konzert Show «Wonderland»

9. September 2021

Das Bieler Tagblatt schreibt: «Mehr als eine Plattentaufe: Das Duo Dust of Soul mit Saskia Stäuble und Michael Odermatt lädt zu einem märchenhaften Nachmittag».

Niemand schafft es die Aufmachung von Dust of Soul’s «Wonderland» so treffend zu beschreiben, wie Journalist Tobias Garden vom Bieler Tagblatt: «Eine Frau, stark geschminkt, mit knallroter Perücke. Ein Mann mit streng nach hinten gekämmten Haaren, akkurat gestutztem Bärtchen und Glitzerhemd. Im Hintergrund: Schnee? Nieselregen? Feuerwerk? Weiter: Kecke Mädchen, harlekinartig aufgemacht; ein Magier mit grossem Hut und wallendem Haar, eine Dame, es muss eine Königin sein; und schliesslich, liegend, ein, nun, das ist wohl ein Katzenmensch. Im Hintergrund schliesslich, das kann jetzt nicht anders sein, wartet ein Zauberschloss. Nein, es ist das Von Rütte-Gut in Sutz, die beschriebenen Gestalten tummeln sich auf einem Flyer, und wenn man Saskia Stäuble, die Initiantin dieses ganzen Auflaufes, fragt, was das denn sein soll, sagt sie zuerst ganz schlicht: «Eine Plattentaufe.» Ganz so simpel ist es natürlich nicht, der grosse Schriftzug «Wonderland» deutet darauf hin. So heisst der Anlass vom Sonntag, 5. September 2021, so heisst aber auch das neue Album von Dust of Soul, dem Musikprojekt, das Saskia Stäuble alias Sängerin Dusty mit dem Pianisten Michael Odermatt alias Mikey verfolgt. Und die Inspiration des Duos ist auch klar: Die Besucherinnen und Besucher erwartet eine Mischung aus Disney’s «Alice in Wonderland», Tim Burton in freundlich («Kinder müssen keine Angst haben», sagt Stäuble) und einem Konzert mit Musik, deren Stil Stäuble als «Opera/Pop» beschreibt. Eine eher opulente Angelegenheit also.»

Lesen Sie den Artikel vom Bieler Tagblatt hier online.

Moderne «Wonderland»-Inszenierung

Dust of Soul starten mit «Wonderland» eine neue Ära. Ihre Musik ist erwachsener. «Es ist die positive Kraft der Musik», zitiert das Bieler Tagblatt die Sängerin Saskia Stäuble. «Das Publikum befindet sich für ein paar Stunden in einem Wunderland». Und jede und jeder soll Kraft davon mitnehmen.

“Wer unsere Konzerte besucht, soll sich nachher besser fühlen”

Saskia Stäuble, Sängerin «Dust of Soul», 01.09.2021 Bieler Tagblatt

Das ist der Antrieb von Dust of Soul: «Positive Music Power». Es ist die moderne Inszenierung von «Wonderland» im 21. Jahrhundert. “Das Thema «Wonderland» passt zu uns allen. In Wonderland sind unsere verborgenen Träume und Wünsche zu Hause. Unsere grenzenlose Phantasie”, so Dust of Soul. Die Hasen helfen uns zurecht zu finden wenn wir uns verirren. Wir sind nie wirklich “verloren” (“Lost”). Und wie aus dem Märchen “Alice im Wunderland” bekannt ist: “Man muss sich manchmal verlieren um sich zu finden”. Die Hasen zeigen uns den Weg und erinnern uns daran weiterzugehen, auch wenn man noch so verloren scheint. 

Auf unserem Weg treffen wir die Grinsekatze – oder etwa setzen wir uns mit unserer Spiritualität auseinander. Die Grinsekatze taucht immer wieder auf, spricht in Rätseln, fordert uns heraus, fragt uns nach dem Sinn des Lebens:

Dust of Soul hat dazu einen Song geschrieben: «Hero» (aus dem Englischen: «Held»). Für viele Besucher und auch Dust of Soul der Höhepunkt der Show. Die Suche nach dem eigenen Held. In Dust of Soul’s «Wonderland»-Abenteuer sind selbstverständlich auch Hutmacher und Königin zu finden. Ersterer steht für die Magie im Alltag. Wir sollen unsere Phantasie und Lebensfreude nicht verlieren, unser Leben spielerisch angehen. Und die Königin? Königin oder König des eigenen «Reiches» zu sein. Eigenverantwortung zu übernehmen und selbst zu entscheiden. Auch sich zu hören. Zu sich zu stehen und die eigene Einzigartigkeit zu feiern. 

Die «Crazy» Seite der Persönlichkeit

Dust of Soul, «Wonderland Show», 05.09.2021

Dust of Soul leben auf der Bühne die «crazy» Seite ihrer Persönlichkeit aus.

«Mach dein eigenes Ding»

«Mach dein eigenes Ding, geh’ deinen eigenen Weg, finde deinen eigenen Stil.» Ein weiteres Zitat aus dem Bieler Tagblatt. Dust of Soul zeigen mit «Positive Music Power» und «Wonderland» auf, dass es einen Weg gibt und arbeiten Tag für Tag daran, ihrem Ziel näher zu kommen. Dankbar dafür zu sein, was sie bisher erreicht haben, nicht aber zufrieden und jetzt aufzuhören. Denn es ist vielmehr möglich, als wir zu glauben vermögen. Wir müssen es nur machen. 

Die Geschichte zu «Wonderland» hat gerade erst begonnen: Freuen Sie sich auf die Video-Produktion «Wonderland». Mehr Infos folgen.

Special Thanks…

… an den «Wonderland»-Cast: Initianten Dust of Soul mit Sängerin Saskia Stäuble (DUSTY) und Pianist Michael Odermatt (MIKEY), Königin Orchidea Lüthi, Verrückter Hutmacher Gervasio Wimper, Wonderland-Hasen Céline Zahnd, Patrizia Favrod und Laura Remund, und Grinsekatze Philippe Giauque

… an Special Guest Marcel Wagner, bekannt als «Master Coffee», der nur mit Kaffee einmalige Kunstwerke malt.

… an das Team mit Sandra Eichmann, Bettina Hüsser, Semra Koca, Carla Dalla Bona und Alexandra Christen für ihren unermüdlichen Einsatz in der Vorbereitung, am Event-Tag und der Event-Nachbearbeitung. Leandra Bombelli für ihre Make Up-Künste. Jessi Brustolin für die Ton- und Bühnenbild-Technik, Marius Tausch und Dominic Wälti für Fotografie- und Videoevent-Dokumentation. 

… an Pianopartner Rainer Zulauf von A-Zulauf Musikinstrumente GmbH / Tastenträume.ch mit riesigem Showroom in Buchs b. Aarau – www.tastentraeume.ch

… an unsere Partner & Sponsoren:

… an die Mitwirkenden:

Pin It on Pinterest

Shares
Share This