loader image



Dust of Soul Open Air 2018 mit den Tänzern & Musikern

Dust of Soul Open Air 2018 mit Fusio­nen & Emotionen

16. August 2018

Kräf­ti­ge Soul-Stim­me, vir­tuo­ses Pia­no, Fusio­nen & Emo­tio­nen pur — das ist ‘Dust of Soul’

Dust of Soul initi­ier­ten zum 4. Mal in Fol­ge ihr popu­lä­res Open Air in der Schweiz. Die­ses Jahr fand das «Dust of Soul Open Air» anläss­lich des 6. Geburts­tag von Dust of Soul statt. Die Moti­va­ti­on der Bas­ler Sän­ge­rin Saskia Stäub­le und des Luzer­ner Pia­nis­ten Micha­el Oder­matt — #Artist­s­for­Ar­tists — war stark spür­bar. Gleich nach dem Auf­takt von stim­mungs­vol­ler DJ-Musik von Aleks Crai­ne, herz­er­wär­men­der Stand Up-Art von Pao­la Pico­ne und ergrei­fen­dem Heim­weh-Gefühl der iri­schen Folk-Band «Leprechaun’s Plea­su­re», wag­te der Luzer­ner Dust of Soul-Pia­nist den Break­dance-Tän­zer Marc Spring, ali­as «Addic­ted», zu einem Batt­le her­aus­zu­for­dern: Pia­no vs. Break­dance — spie­len & tan­zen um die Wet­te. Die Zuschau­er begeis­ter­te die Dyna­mik die­ses “Power-Plays”.

Dann war es soweit: Dust of Soul kam und hol­te ihre Künst­ler nach­ein­an­der auf die Büh­ne. Das Resul­tat: fas­zi­nie­ren­de Fusio­nen wie der arme­ni­sche Per­kus­sio­nist Gor Ghal­muk­hy­an zu Musi­cal-ähn­li­chen Broad­way-Songs und mär­chen­haft hell leuch­ten­de “Licht-Flü­gel” kom­bi­niert mit ori­en­ta­li­schem Bauch­tanz von Alex­an­dra Hunz­i­ker zum ara­bisch-klas­si­schen Song des Duos «The Color of Oman is Love». Am Schluss erleb­ten die zahl­rei­chen Gäs­te im ein­ma­li­gen Schloss­gar­ten des Hotel Châ­teau Gütsch Luzern ein gran­dio­ses Fina­le auf einer Büh­ne voll bepackt mit akro­ba­ti­schem Tanz und anste­cken­dem Musik-Genuss.
Dust of Soul beweist ein­mal mehr: sie ste­hen für das Talent und die Hin­ga­be zur Kunst. Und ihrem Ruf, mit kräf­ti­ger Soul-Stim­me und vir­tuo­sem Pia­no­spiel die Her­zen zu berüh­ren, wur­de das Schwei­zer Musi­ker-Duo mehr als gerecht.

Mit selbst geschrie­be­nen Songs und eige­nem Show-Stil begeis­ter­ten sie bereits vie­ler­orts auf der Welt: an gla­mou­rö­sen Fashion Shows Ita­li­ens und im Opern­haus “Tea­tro Dal Ver­me” in Mila­no, in New Yor­ker Pia­no Bars und am Broad­way, im Amphi­thea­ter in Oman auf der MTV Indi­en-Büh­ne und in den Kathe­dra­len Tune­si­ens. Nun ruft Indi­en: im Herbst gibt es die gros­se Enthüllung.

Beson­ders tol­le Men­schen mach­ten mit ihrem Unter­neh­men und ihrer Dienst­leis­tung die­ses Open Air erst mög­lich. Dust of Soul dankt noch­mals herz­lich dem Haupt­spon­sor tastenträume.ch für den weis­sen Flü­gel. Wei­ter dankt Dust of Soul im Namen aller Künst­ler der Line Up-Spon­so­rin Nico­le Raess von Uple​velY​our​Li​fe​.ch, Spon­so­ren Bil­dungs­zen­trum Dicker­hof AG, Ver­trau­ens­part­ner Man­fred Hunz­i­ker, Maria Bera­tun­gen, Café Vogel Emmen, Vivia­ne Artho Lebens­kunst, Kur­se & Coa­ching, Dani­el Schmu­ki Per­sön­lich­keits­fo­to­gra­phie und Stutz Event Ligh­t­ing Hoch­dorf. Zusätz­lich dan­ken wir unse­ren Medi­en­part­nern Rigi Anzei­ger und Luzer­ner Rund­schau. Spe­zi­ell dankt Dust of Soul Tim Moit­zi, Direk­tor des Hotel Châ­teau Gütsch, der als Gast­ge­ber dem «Dust of Soul Open Air» bereits zum 3. Mal die Tore öffnete.

• Titel Foto­gra­fie Dani­el Schmui­ki| Per­sön­lich­keits­fo­to­gra­fie / (v.l.n.r.) Leprechaun’s Plea­su­re, Gor Ghal­muk­hy­an, Thier­ry Débieux, Pao­la Pico­ne, Saskia Stäub­le, Micha­el Oder­matt, Aleks Crai­ne, Alex­an­dra Hunz­i­ker, Marc Spring
• Text von Dust of Soul

Pin It on Pinterest

Share This
Dust of Soul Suitcase Memories Poster