loader image



Tele­Bielingue live beim Video­dreh «Won­der­land»

19. Oktober 2021

«Das Nidau­er Vin­ta­ge­bis­tro und Tim Burton’s welt­be­kann­ter Film «Ali­ce im Wun­der­land». Genau das waren die Haupt­zu­ta­ten für das neue Musik­vi­deo vom Ope­ra/­Pop-Duo Dust of Soul.» Tele­Bielingue war live dabei mit einer Berichterstattung…

«Stil­echt sehen die Figu­ren wie im Film mit den kurio­sen Figu­ren und dem Hasen aus. Im Film wie auch beim Musik­vi­deo geht es dar­um, die Sache in die eige­nen Hän­de und neh­men und den eige­nen Weg zu gehen. Gedreht wird nur mit einer Kame­ra. Die Kos­ten für das Video sind unter 1’000 Fran­ken, da die Band mög­lichst alles sel­ber macht. Ein gros­ser Auf­wand, sagt Saskia Stäub­le, Sän­ge­rin vom Duo Dust of Soul. 

Das ist natür­lich mona­te­lan­ge Vor­be­rei­tung. Kos­tüm suchen, viel­leicht sel­ber zeich­nen. Dann schau­en was braucht man. Wie schminkt man es. Was will man aus­drü­cken. Und Won­der­land geht dar­um: wirk­lich jeder ist für sein eige­nes Won­der­land zustän­dig. Also: vor­wärts machen, nicht ein­fach auf­ge­ben, son­dern wirk­lich dei­nem Traum, dei­nem Weg folgen.

Saskia Stäub­le

Für ein Won­der­land darf die pas­sen­de Optik nicht feh­len. Make Up Artis­tin Lean­dra Bom­bel­li hat unter ande­rem die Tän­ze­rin­nen, die alle aus Biel sind, geschminkt. Die­ser Ein­satz im Nidau­er Vin­ta­ge-Bis­trot ist für die Make Up Artis­tin nicht alltäglich.

Wenn man fünf bis sechs Per­so­nen schmin­ken muss inner­halb von zwei­ein­halb Stun­den ist das eine rela­tiv kur­ze Zeit­span­ne. Und es ist auch ein auf­wän­di­ges Make Up, nicht nur ein Beau­ty-Make Up. Es ist wirk­lich viel Schmin­ke, vie­le Figu­ren. Das war natür­lich eine Her­aus­for­de­rung. Gute Vor­be­rei­tung ist das A und O. Aber es ist eine gute Erfahrung. 

Lean­dra Bombelli

Für das Künst­ler-Duo ist es aber nicht das ers­te Musik­vi­deo. Und doch ist es ein spe­zi­el­ler Dreh. Ange­fan­gen haben die bei­den noch mit ein­fa­chen Han­dy-Vide­os. Jetzt braucht es auch vom Kame­ra­mann vol­len Ein­satz. Ein Ziel ver­folgt das Bie­ler Musik-Duo mit die­sem Video «Won­der­land» nicht wirk­lich. Es gehe mehr um die Moti­va­ti­on, sagt die Sängerin.

Es ist wirk­lich die Umset­zung die­ses Songs «Won­der­land». Dass jeder sein eige­nes «Won­der­land» in sich akti­viert. Dust of Soul steht für «Posi­ti­ve Music Power», also die posi­ti­ve Ener­gie der Musik zu akti­vie­ren, zu nut­zen für dein Leben. Wenn du Träu­me hast, wenn du Ideen hast, wenn du eine Gehalts­er­hö­hung willst: vor­wärts machen, fra­gen, nicht am «Wonderland»-Tisch sit­zen blei­ben, sonst wird man näm­lich zum Skelett.

Saskia Stäub­le

Der Dreh die­ses Musik­vi­deo dau­er­te einen gan­zen Tag. Bis zur Ver­öf­fent­li­chung müs­sen die Fans von Dust of Soul noch etwas war­ten. Der Release des Musik­vi­de­os ist auf den Neu­jahrs­tag geplant.»

— Bericht­erstat­tung von Michel Eggi­mann, Tele­Bielingue, Sen­dung INFO vom 18. Okto­ber 2021

TV Tele­Bielingue INFO-Sen­dung: «“Dust of Soul” dreht Musik­vi­deo in Nidau» auf Tele­Bielingue YouTube-Kanal

Pin It on Pinterest

Share This
Dust of Soul Back To The Future Poster