loader image



GLEICH UND ANDERS Schweiz "Einsortiert – Mal Anders" mit Dust of Soul

Kraft der Musik als Hei­lung der psy­chi­schen Gesundheit

21. Oktober 2019

Musik hat eine rie­si­ge Kraft. Das beweist die Wis­sen­schaft. Der Ver­ein GLEICH UND ANDERS Schweiz hat in Zusam­men­ar­beit mit Dust of Soul das Kon­zept “Ein­sor­tiert – Mal Anders” ent­wi­ckelt – eine Event­se­rie die sich auf die För­de­rung der psy­chi­schen Gesund­heit kon­zen­triert. The­men wie die posi­ti­ve Wir­kung der Musik wer­den im Podi­um dis­ku­tiert. Am musi­ka­li­schen Auf­tritt von Dust of Soul kön­nen Sie die Wir­kung der Musik gleich live spüren.

Ein schlech­ter Tag oder mie­se Stim­mung auf einer Par­ty? Oder ein­fach nur Lan­ge­wei­le? Dem ist schnell mit Musik Abhil­fe zu geben. Doch Musik kann noch viel mehr als nur Lan­ge­wei­le ver­trei­ben: Sie kann hei­len. 
Am Gesund­heits­po­di­um “Ein­sor­tiert – Mal Anders” geht es genau dar­um. Was bewirkt eigent­lich eine Melo­die oder auch Lied­text in einem Men­schen? Ist es mög­lich dass mensch­li­che Zel­len dar­auf reagie­ren? 
Immer wie­der hört man von Men­schen, die durch Musik-The­ra­pie aus dem Koma erwacht sind. Auch bei Depres­sio­nen kann die rich­ti­ge Musik – oder auch sel­ber Musik zu machen oder zu tan­zen – einen posi­ti­ven Effekt bewir­ken. Dadurch dass das Hor­mon Sero­to­nin im Kör­per aus­ge­schüt­tet wird geht es einem sofort besser.

Trialogisches Gesundheits-Podium "Einsortiert – Mal Anders" im Theater Pavillon Luzern
Tria­lo­gi­sches Gesund­heits-Podi­um “Ein­sor­tiert – Mal Anders” im Thea­ter Pavil­lon Luzern

Die Kraft der Musik live erleben

Die Event­se­rie fei­er­te am 25. Sep­tem­ber 2019 sei­ne Pre­mie­re im Thea­ter­saal des Thea­ter Pavil­lon Luzern. Duzen­de Gäs­te im bunt durch­misch­ten Publi­kum spür­ten live am eige­nen Leib, wel­che posi­ti­ve Wir­kung die Musik hat. Dust of Soul set­zen ganz klar auf die­se Power und beab­sich­tigt ihr Publi­kum zu moti­vie­ren, bestär­ken und zu inspi­rie­ren. Nicht nur mit ihrer Musik, auch mit ihrer bemer­kens­wer­ten Lebens­ge­schich­te: Die Dust of Soul-Sän­ge­rin, bekannt als ‘Dus­ty’ erlitt noch vor ihrem 30. Geburs­tag einen Schick­sals­schlag: einen Hirn­schlag mit Läh­mungs­er­schei­nun­gen der lin­ken Kör­per­hälf­te. Musik war das was ihr gehol­fen hat voll ganz zurück ins Leben zu kommen. 

Dust of Soul performen live am Gesundheits-Podium "Einsortiert – Mal Anders" mit Musik zur Förderung der psychischen Gesundheit
Dust of Soul per­for­men live am Gesund­heits-Podi­um “Ein­sor­tiert – Mal Anders”

Sel­ber kom­po­nie­ren, sin­gen, tan­zen akti­viert neue Hirn­strö­mun­gen. So erhol­te sie sich kom­plett. Heu­te steht ‘Dus­ty’ als Sän­ge­rin auf welt­wei­ten Bühnen. 

Ihre Geschich­te mag ein Aus­nah­me­fall sein, doch am nächs­ten Tria­lo­gi­schen Gesund­heits-Podi­um kön­nen Sie sich per­sön­lich von der Kraft der Musik berüh­ren las­sen, an Fach­leu­te Fra­gen stel­len und Infos erfah­ren, die Ihren Weg viel­leicht ein weni­ger erleich­tern, damit sie noch bes­ser zur Melo­die Ihres Lebens tan­zen können. 

Tipps & Tricks zur För­de­rung der psy­chi­schen Gesundheit

In Luzern war das Podi­um besetzt mit Per­sön­lich­kei­ten aus Wirt­schaft und Gesell­schaft: Sän­ge­rin Saskia Stäub­le von Dust of Soul, ehe­ma­li­ge Gas­tro­no­min Yvonne Schmied, Hei­di Schen­ker der Pra­xis SULA-Sun, Gian Pinösch von der IG Arbeit Luzern, Ben­no Muff von der WAS/IV Luzern und Musik­the­ra­peut Lukas Rein­hardt. Die Prot­ago­nis­ten dis­ku­tier­ten über psy­chi­sche Stö­run­gen. Fra­gen wie eige­ne Fähig­kei­ten wie­der erwor­ben wer­den kön­nen um die per­sön­li­chen Inter­es­sen zu ver­fol­gen stan­den im Raum. An die­sem Punkt suchen wir nach Ent­span­nung. Dass Klän­ge, Har­mo­nien und Rhyth­men hei­lend auf die Psy­che wir­ken kön­nen, ist seit Jahr­tau­sen­den bekannt. Nicht ohne Grund hat die Musik­the­ra­pie in den letz­ten Jah­ren einen Auf­schwung erfah­ren, um kör­per­li­che Lei­den, aber auch see­li­sche Krank­hei­ten wie Depres­sio­nen zu behandeln. 

Podiums-Diskussion mit Protagonisten am Gesundheits-Podium zur Förderung der psychischen Gesundheit
Podi­ums-Dis­kus­si­on mit Prot­ago­nis­ten am Gesundheits-Podium

Hans Schmied, Gast­ge­ber und Mode­ra­tor der Event­se­rie sowie Prä­si­dent des Ver­eins GLEICH UND ANDERS Schweiz, stell­te die­se The­ma­tik in den Vor­der­grund und befrag­te die Podi­ums-Teil­neh­mer nach Tips und Tricks, wie man psy­chisch fit bleibt und gene­sen kann. Neben Musik ist Kom­mu­ni­ka­ti­on und Kon­fron­ta­ti­on ganz wichtig. 

Deutsch­schweiz & Fürs­ten­tum Liechtenstein

Wei­te­re Anläs­se “Ein­sor­tiert – Mal Anders” fin­den statt in der Deutsch­schweiz und im Fürs­ten­tum Liech­ten­stein: Am 23. Okto­ber 2019 ist der Anlass im Volks­haus Zürich. Der Event beginnt um 19.30 Uhr im ‘Blau­en Saal’. Es folgt ein Anlass am 7. Novem­ber bei der Silea Stif­tung in Thun (19.30 Uhr bis 21.30 Uhr), am 14. Novem­ber im Cli­ni­cum Alpinum in Gaf­lei (18.30 Uhr bis 20.30 Uhr) und am 19. Novem­ber in der Schlem­me­rei Emmen (19.30 Uhr bis 21.30 Uhr). 

Dust of Soul-Sängerin Saskia Stäuble ('Dusty') erzählt über ihre Heilung durch Musik
Dust of Soul-Sän­ge­rin Saskia Stäub­le (‘Dus­ty’) erzählt von ihrer schick­sals­haf­ten Lebensgeschichte

• Titel Foto­gra­fie von Mat­thi­as Schmied
• Arti­kel Foto­gra­fien 1 bis 4 von Mat­thi­as Schmied
• Text von Dust of Soul | Saskia Stäub­le & Micha­el Odermatt

Pin It on Pinterest

NAZAR Kulturmagazin Oktober/November 2022 Special Edition über 10 Jahre Dust of Soul