FOLGEN

DE    EN    ES    FR    IT    

Copyright © 2012-2021 Dust of Soul. Alle Rechte vorbehalten.
Auch in dieser Krise lauern Chancen Cover

Auch in dieser Krise lauern Chancen

„Gibt es jemanden da draussen, dessen Leben nicht von der Coronavirus-Pandemie betroffen wird?“, fragt das in Muskat basierte „Black & White Oman“-Magazin und veröffentlicht einen Artikel mit Dust of Soul als Teil des Corona-Tagebuch in ihrem Online-Magazin.

„Sei es lang oder kurz, schmerzhaft oder ekstatisch, ernst oder lustig … was auch immer es sein mag, wir sind hier, um Ihre Ansichten über die Pandemie zu äussern“, stellt Black & White den Abschnitt auf ihrer Website vor. Jeder ist von der Pandemiekrise betroffen. Wir alle kämpfen mit den Herausforderungen, vor denen wir stehen. Das Teilen unserer Geschichten kann der Menschheit helfen, dies zu überstehen.

Jeder, der sich für Musik interessiert, könnte fragen: Was macht ein Künstler jetzt? Wie sieht die Zukunft für Musik aus? Dust of Soul gibt uns einen Einblick in ihren Corona-Alltag:

„Es ist allgemein bekannt, dass Menschen Angst haben, wenn eine Situation ausser Kontrolle gerät. Wenn wir jeden Tag mit schlechten Nachrichten konfrontiert werden, ziehen wir uns immer weiter zurück – „Soziale Distanzierung“, wie sie sagen. Dies kann aber auch einen positiven Aspekt haben.

Dankbar sein

Michael und ich, wir beginnen unseren Morgen damit, dankbar zu sein, dass wir aufgewacht sind und die Lebensenergie gespürt haben. Wir stehen dann auf, öffnen ein Fenster, spüren den Wind auf der Haut, sehen die Sonne, das erfüllt uns mit purer Freude.

Zeit zum Meditieren

Danach findet jeder von uns etwas Zeit zum Meditieren. Wir fragen: Was will ich wirklich in meinem Leben? Wo ist mein Fokus? Auf dem Weg zu Wachstum, Angst, Traurigkeit? Mich besser kennenlernen? Welche Werkzeuge können für die Zukunft wertvoll sein? Ich frage mich, wie ich Freunde, Familie und Menschen um mich herum positiv beeinflussen kann, damit sie die Lebensfreude zurückbekommen.
Mit diesen positiven Gedanken werden die Meditations-Sitzungen beendet. Dann beginnen wir, unseren Lieben ein paar positive Worte zu übermitteln. Ernsthaft bedeutete Aufmerksamkeit.

Drücken Sie Gefühle in Texten und Melodien aus

Wir konzentrieren uns auf unsere Arbeit, schreiben Songs und machen Musik. Wir versuchen, alle unsere Gefühle in Texten und Melodien auszudrücken, alles in einem Punkt. Plötzlich bemerken wir Nachrichten auf unseren Handys. Schöne Antworten und ein anmutiges Dankeschön von Freunden, die sagten, wir hätten sie glücklich gemacht und sie hätten Kraft und Hoffnung gewonnen. Trotz sozialer Distanzierung sind unsere Herzen immer verbunden. Wir können uns immer noch gegenseitig helfen, ohne uns physisch zu treffen. Weil echte Freundschaft eine Pandemie oder sogar eine globale Krise überleben wird!

Im Leben geht es um Veränderung

Während dieser gegenwärtigen globalen Pandemiekrise kommen wir alle an unsere Grenzen, alle Arten von Grenzen, wenn nicht emotional und physisch. Leider beginnen wir uns erst zu ändern, wenn wir an unsere Grenzen stossen. Ansonsten bleiben wir in unseren Komfortzonen. In Zeiten wie diesen werden wir daran erinnert, dass es im Leben nur um Veränderung geht. So wird neues Leben geboren. Veränderungen können Menschen erschrecken. Was aber, wenn Veränderung der einzige und ultimative Schlüssel für Wachstum und Entwicklung ist? Und um etwas zu erreichen, was immer für unmöglich gehalten wurde? Jede Krise enthüllt Chancen. Und wir sollten die Chance nutzen, um zu wachsen.

Nutzen Sie diese Zeit, um sich selbst zu kennen

Nutzen Sie diese Zeit, um sich in der Gegenwart besser kennen zu lernen. Und bewegen Sie sich weiter auf ihrem eigenen Weg in die Zukunft. Lassen Sie uns vor allem dankbar sein für das, was wir erlebt haben und für das, was wir in Zukunft erleben werden. “

Vielen Dank an das Black & White Magazine für das Teilen dieser Geschichte über Dust of Soul. Lesen Sie hier online ihr Corona-Tagebuch.

• Titel-Fotografie von Sandra Eichmann
• Corona Diaries Logo von Black & White Oman
• Tagebuch von Dust of Soul
• Text von Dust of Soul | Michael Odermatt

Pin It on Pinterest

Shares
Share This