loader image



Live on Ice Show KKL Luzern

19. Dezember 2016

Dust of Soul stell­ten in Zusam­men­ar­beit mit dem Musik­haus Krom­p­holz Luzern einen 2,20 Meter Flü­gel auf’s Eis­feld beim Euro­pa­platz vor dem KKL Luzern und gab drei Kon­zer­te «on Ice» in der roman­ti­schen Sze­ne­rie am See mit den Lich­tern der Stadt und der weih­nacht­li­chen Beleuchtung

Dust of Soul zau­ber­te ein­mal mehr eine traum­haf­te Stim­mung und über­rasch­te mit einer ganz neu­en Auf­ma­chung: «Dust of Soul on Ice» hiess es dies­mal. Und das mein­te das inter­na­tio­nal bekann­te Musik Duo ernst. In Zusam­men­ar­beit mit dem Musik­haus Krom­p­holz Luzern stell­ten Dust of Soul einen ech­ten akus­ti­schen 2,20 Meter Kon­zert-Flü­gel der Mar­ke «Shi­ge­ru Kawai» auf das Eis­feld. Somit wag­ten Sän­ge­rin Dus­ty und Pia­nist MiKey den Spa­gat nach ihrem Oman-Pro­jekt in den Dunen von Mas­kat mit über 40 Grad Cel­si­us aufs Eis, wo knapp 0 Grad Cel­si­us herrsch­te.
Das weit­aus bekann­te und renom­mier­te «Live on Ice» fand das fünf­te Mal in Fol­ge auf dem Euro­pa­platz vor dem KKL, dem Kul­tur- und Kon­gress­zen­trum Luzern, statt. Eigen­stän­dig ver­an­stal­te­te Dust of Soul «Dust of Soul Live on Ice» und zog damit ein schweiz­wei­tes Publi­kum an nach Luzern am ver­gan­ge­nen Frei­tag­abend.
Men­schen­men­gen schar­ten sich ums Eis­feld um 19.30 Uhr, 20.30 Uhr und 21.30 Uhr, als Dust of Soul sich aufs Eis wag­te und mit ihrem eige­nen Musik­stil über­zeug­te. Gesang und Flü­gel­spiel ist was Dust of Soul aus­zeich­net. Doch ist es nicht nur die Musik, die Dust of Soul trans­por­tiert. Es sind beson­ders auch die Bot­schaf­ten: An sich zu glau­ben, nie in der Mit­te auf­hö­ren zu träu­men. Per­fekt pas­send zum Mot­to am dies­jäh­ri­gen «Live on Ice» – “Ver­zau­bert träu­men”.
Die Freu­de und Gespannt­heit stand Dust of Soul förm­lich ins Gesicht geschrie­ben, als sie das Eis­feld betra­ten, und nicht anders erging es den Freun­den und Fans des Duos, die Dust of Soul seit ihrer vier­ein­halb­jäh­ri­gen Musik­rei­se begleiten.

“Die Erin­ne­run­gen blei­ben uns für immer. Momen­te bewe­gen uns bis in unser tiefs­tes Inne­res. Gefüh­le ver­zau­bern unse­re Wahr­neh­mung und machen uns glück­lich. Unse­re Träu­me brin­gen uns dort­hin, wo uns unser Herz hinführt”

Dust of Soul

Ob an Kon­zer­ten in der Schweiz, oder über Face­book, You­Tube und deren Web­sei­te auf ihren Rei­sen in New York, Euro­pa, Nord­afri­ka oder neu­lich im Mitt­le­ren Osten, Dust of Soul schaff­te es ein Jah­res­high­light zu zau­bern und mit einem «On Ice»-Feuerwerk das Jahr 2016 zu schlies­sen und sich zu bedan­ken. Dust of Soul ist weit­aus mehr als Gesang und Flü­gel­spiel und kraft­vol­le Bot­schaf­ten. Dust of Soul ist die Mensch­lich­keit in unse­ren Her­zen. Dar­auf basiert auch die Phi­lo­so­phie von Dust of Soul – “It’s about Respect, Pas­si­on and Love”.

Dust of Soul bedankt sich bei ihrem gross­ar­ti­gen Team aus Hel­fern – Freun­den und Fans des Duos. Einen gros­sen Dank geht an das «Live on Ice», das von Licht­künst­ler Ger­ry Hof­stet­ter prä­sen­tiert wird, und sei­nen Hel­fen Dani­el Len­heer, Hans Len­heer und Mar­tin Schra­ner. Sie haben Dust of Soul im Vor­feld bei den wochen­lan­gen Vor­be­rei­tun­gen unter­stützt und beglei­tet. Einen wei­te­ren Dank geht an den Foto­gra­fen Rolf Käl­in von Photogra4You, der Dust of Soul ein­ma­lig träu­me­risch in Sze­ne gesetzt hat. Des wei­te­ren geht ein Dan­ke­schön an B+T Bild und Ton für die Ver­to­nung des Kon­zer­tes. Und natür­lich ein rie­sen­gros­ses Dan­ke­schön noch­mals an das Musik­haus Krom­p­holz Luzern, an das Team von Alex­an­der Stein­eg­ger Ralf Anderegg und Michel, die den 2,20 Meter Kon­zert-Flü­gel pro­fes­sio­nell aufs Eis­feld stell­ten. Der nach­fol­gen­de Kurz­film und die Impres­sio­nen zei­gen die High­lights und die Kulis­se des Abends.

Dust of Soul On Ice «Live on Ice» 2016 Euro­pa­platz Luzern (Kurz­film)

Pin It on Pinterest

Share This